Sprunglinks

Kopfzeile

Willkommen in der Einwohnergemeinde Baar
close

Kontakt

Schalteröffnungszeiten
  • Mo: 08.00 - 11.45 Uhr, 13.30 - 18.00 Uhr
  • Di-Fr: 08.00 - 11.45 Uhr, 13.30 - 17.00 Uhr

Gemeinde Baar
Rathausstrasse 6
6341 Baar

Anfahrtsweg/Map

Inhalt

Medienmitteilung – Eine Gemeindeversammlung in zwei Teilen

27. August 2020
In der Gemeinde Baar stehen zahlreiche wichtige Entscheidungen an. Die Gemeindeversammlung wird deshalb erstmals an zwei Abenden durchgeführt. Um die Corona-Schutzmassnahmen einzuhalten, tagen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in der Waldmannhalle. Am 16. September entscheiden sie im ersten Teil über drei Projektierungskredite für grosse Bauvorhaben und die Rechnung 2019.

Projektierungskredite für ein neues Schulhaus im Wiesental, für den Ausbau der Schulanlage Sternmatt 1 und für eine neue Dreifachturnhalle im Sternmatt 2. Dazu die Rechnung 2019, ein Kredit für den Bau von Unterflurcontainern sowie für die Realisierung eines Generationenparcours und verschiedene politische Vorstösse: Die Liste der Geschäfte, die von den Baarer Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern genehmigt werden müssen, ist lang – auch weil die Gemeindeversammlung vom 18. Juni wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Der Gemeinderat hat sich angesichts der langen Traktandenliste entschieden, erstmals eine Gemeindeversammlung in zwei Teilen durchzuführen. So tagen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger einerseits am Mittwoch, 16. September, sowie andererseits am Donnerstag, 1. Oktober (jeweils 19.30 Uhr). Die Versammlungen finden wegen der Corona-Pandemie in der Waldmannhalle statt. Dort kann der Mindestabstand von 1.5 Metern garantiert werden. Es wird dennoch empfohlen eine Maske zu tragen. Die Gemeinde stellt diese kostenlos zur Verfügung. Für die Gemeindeversammlung wird derzeit ein Schutzkonzept erstellt, das nach Fertigstellung auf der Gemeinde-Website aufgeschaltet wird.

 

 

Teil 1 der Gemeindeversammlung: Mittwoch, 16. September 2020, 19.30 Uhr, Waldmannhalle

Im ersten Teil der Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 16. September, stehen mit den Projektierungskrediten für die Schulhausbauten Wiesental und Sternmatt 1 sowie für die Dreifachturnhalle Sternmatt 2 drei grosse Brocken an. Alle drei Projekte sind von grösster Dringlichkeit, um genügend Schulraum und genügend Turnhallenflächen zur Verfügung stellen zu können. 

 

Die Schule Sternmatt 1 soll von einem heute 1 ½- zu einem 3 ½-Züger (3 bis 4 Klassen pro Jahrgang) ausgebaut werden. Die bestehende Turnhalle wird für die Schulergänzende Betreuung umgenutzt und erweitert. Auf der Spielwiese wird ein neues Schulhaus mit Turnhalle gebaut, hinzu kommt ein weiterer Neubau für zwei Kindergärten. Der Gemeinderat beantragt einen Projektierungskredit in der Höhe von CHF 1'930'000, der allenfalls um CHF 120'000 aufgestockt wird, falls der Souverän einem zusätzlichen Untergeschoss mit 61 Parkplätzen und Lagerräumen zustimmt. Nach der Annahme wird das Siegerprojekt "SABEMAT" der Huber Waser Mühlebach Architekten aus Luzern im Detail ausgearbeitet. Das Bauprojekt wird mit rund CHF 50'000'000 veranschlagt. Über den Baukredit wird das Stimmvolk voraussichtlich am 26. September 2021 an der Urne entscheiden.

Weitere Informationen

 

Der Schulraum ist aber nicht nur im Zentrum knapp, auch in Blickensdorf wird die Schülerzahl in den nächsten Jahren weiter steigen, weshalb das Schulhaus Wiesental neu erstellt werden muss. Das bestehende Schulhaus wird abgerissen, da es baustatisch in einem schlechten Zustand ist und sich eine Renovation nicht mehr lohnt. Mit dem Projektierungskredit von CHF 4'120'000 wird das aus einem Wettbewerb hervorgegangene Siegerprojekt "DOMINO" der Architekten Penzisbettini im Detail ausgearbeitet. Derzeit gehen die Planer von Baukosten in der Höhe von rund CHF 100 Millionen aus. Die Urnenabstimmung über den Baukredit ist für den 28. November 2021 geplant. Im Wiesental sollen einerseits ein 4-Züger (vier Schulklassen pro Jahrgang), Räume für die Schulergänzende Betreuung sowie Kindergärten und andererseits eine Dreifachturnhalle gebaut werden. Teilweise werden Räume für einen späteren Ausbau zu einem 5-Züger ebenfalls bereits erstellt. Das Projekt wird in zwei Etappen umgesetzt, damit der Schulbetrieb während der gesamten Bauzeit (bis 2027) gewährleistet werden kann.

Weitere Informationen

 

Eine weitere Dreifachturnhalle ist beim Schulhaus Sternmatt 2 geplant. Die bestehende Einfachturnhalle wird nach dem Bau der neuen Halle abgerissen. Der Projektierungskredit beläuft sich auf CHF 1'150'000. Im Wettbewerb konnte sich das Projekt "FLOW" der Wiederkehr Antosch Architekten AG, Zug, durchsetzen. Die Baukosten werden auf rund CHF 15 Millionen geschätzt. Mit dem Bau der Dreifachhallen im Wiesental und im Sternmatt 2 kann die Gemeinde dem Turnhallenmangel begegnen.

Weitere Informationen

 

Neben den drei Grossprojekten wird am 16. September über die Rechnung 2019 abgestimmt. Die Gemeinde weist einen Überschuss von CHF 21,2 Millionen aus. Budgetiert war ein Plus von CHF 4,8 Millionen. 

Medienmitteilung zur Jahresrechnung 2019
 

Eine weitere Mitteilung zu den Geschäften des zweiten Teils der Gemeindeversammlung folgt Mitte September.

Zugehörige Objekte

Name
Gemeindeversammlungsvorlage Teil 1 (16.09.2020) Download 0 Gemeindeversammlungsvorlage Teil 1 (16.09.2020)
Schutzkonzept für die Gemeindeversammlung Download 1 Schutzkonzept für die Gemeindeversammlung