Sprunglinks

Kopfzeile

Willkommen in der Einwohnergemeinde Baar
close

Kontakt

Schalteröffnungszeiten
  • Mo: 08.00 - 11.45 Uhr, 13.30 - 18.00 Uhr
  • Di-Fr: 08.00 - 11.45 Uhr, 13.30 - 17.00 Uhr

Gemeinde Baar
Rathausstrasse 6
6341 Baar

Anfahrtsweg/Map

Inhalt

Hopp-la Baar – Generationen in Bewegung

Hopp-la Baar

Nachdem die Baarerinnen und Baarer an der Gemeindeversammlung vom 1. Oktober die ersten beiden Etappen des Projekts Hopp-la genehmigt haben, kann auf dem Spielplatz Sternmatt 1 und dem Zugerwegli ein intergenerativer Bewegungs- und Begegnungsparcours realisiert werden. Damit nicht genug: Als dritte Etappe ist auf dem Vorplatz des Schwesternhauses ein Wasserspiel geplant. In einer Online-Umfrage konnte die Baarer Bevölkerung im Oktober 2020 Ideen und Anregungen für die Gestaltung des Wasserspiels und des Begegnungsraums einbringen. Bis Ende 2020 wird nun ein Vorprojekt für diese 3. Etappe vor dem Schwesternhaus erarbeitet.

 

Entstehungsgeschichte des Projekts Hopp-la

Das gegenseitige Verständnis aller Generationen ist die Grundlage guter Lebensqualität. Unter diesem Motto plant die Gemeinde Baar, als Pilotgemeinde für den Kanton Zug, mit der Stiftung Hopp-la einen Bewegungs- und Begegnungsraum für Jung und Alt. Spiel und Freude dienen dabei als Motor für die generationenverbindende Bewegungsförderung. Im April 2019 fand im Schwesternhaus Baar eine erste Netzwerktagung mit Schlüsselpersonen und –organisationen dazu statt.

 

Für eine zeitgemässe und generationengerechte neue Gestaltung des Spielplatzes Sternmatt 1 bis zum Zugerwegli konnte sich die Bevölkerung bei der Planung des Projektes bereits aktiv beteiligen. 2019 fand ein Mitwirkungsanlass statt. Jung bis Alt aus verschiedenen Kulturen haben einen erlebnisreichen und kreativen Anlass erlebt. Ergänzend dazu war auf der Website der Gemeinde Baar eine Online-Umfrage zum Hopp-la-Projekt aufgeschaltet. Die Ergebnisse wurden ausgewertet und ein Vorprojekt erarbeitet. An der der Gemeindeversammlung vom 1. Oktober 2020 wurde eine Vorlage mit einem Konzept für die Hopp-la Infrastruktur unterbreitet. Der Kredit in der Höhe von CHF 705'000 wurde einstimmig genehmigt. Damit steht dem Bau eines intergenerativen Bewegungs- und Begegnungsparcours im Sternmatt 1 und auf dem Zugerwegli nichts mehr im Weg. Bereits ist nun die dritte Etappe in Planung: Auf dem Platz vor dem Schwesternhaus sollen ein Wasserspiel und ein intergenerativer Begegnungsraum realisiert werden. Bis Ende 2020 wird hierfür ein Vorprojekt ausgearbeitet.

 

Nebst einem Hopp-la Parcours gibt es mit dem Hopp-la Tandem und dem Hopp-la Fit auch Begleitangebote. Diese werden in Baar von ausgebildeten Hopp-la-Leiterinnen der Pro Senectute Kanton Zug geleitet und sind bereits am Laufen (zurzeit wegen der Corona-Pandemie sistiert).

 

Das Hopp-la Tandem ist ein Bewegungs- und Begegnungsangebot in den Altersheimen Baar. Kinder aus Baarer Kitas und Spielgruppen bewegen sich mit Bewohnerinnen und Bewohnern alle 14 Tage während einer Stunde. 

 

Das Begleitangebot Hopp-la Fit ist ein kostenloses Bewegungs- und Begegnungsangebot. Es findet als generationenverbindender Hopp-la-Fit-Kurs jeweils am Freitagnachmittag, von 14.30 – 15.30 Uhr auf der Wiese Martinspark in Baar statt (letzte Durchführung am Freitag, 2. Oktober; danach Winterpause bis Ende April 2021). Den Flyer zum Hopp-la Fit finden sie hier.

 

Kontakt: 
Projektleiterin Barbara Hotz, Fachstelle Gesundheit / Alter der Gemeinde Baar

Telefon 041 769 07 30


Allgemeine Information zum Projekt finden Sie auch auf www.hopp-la.ch.