Sprunglinks

Kopfzeile

Willkommen in der Einwohnergemeinde Baar
close

Kontakt

Schalteröffnungszeiten
  • Mo: 08.00 - 11.45 Uhr, 13.30 - 18.00 Uhr
  • Di-Fr: 08.00 - 11.45 Uhr, 13.30 - 17.00 Uhr

Gemeinde Baar
Rathausstrasse 6
6341 Baar

Anfahrtsweg/Map

Inhalt

Schule Wiesental

Das Neubauprojekt für die Schule Wiesental ist eines der grössten Bauvorhaben der Gemeinde der letzten Jahre. Im Schulkreis Baar Nord (Blickensdorf) soll für rund CHF 100 Millionen ein neues Schulhaus gebaut werden. Zum Projekt gehören auch Räume für die Schulergänzende Betreuung (Mittagstisch, Randstundenbetreuung), eine Aula und eine Bibliothek sowie vier Kindergärten. Zudem soll eine Dreifachturnhalle (anstelle der beiden Einfachhallen Wiesental) realisiert werden. Ursprünglich war ein 4-Züger geplant (mit einer Ausbauoption auf einen 5-Züger). Das bedeutet, dass vier Klassen pro Jahrgang geführt werden. Aufgrund der Integration der Dreifachturnhalle wurde das Bauvolumen vergrössert, weshalb nun ein 4,5-Züger realisiert werden soll.

 

Der Neubau wird nötig, weil das in den Jahren 1967 bis 1970 erbaute Schulhaus Wiesental in einem baustatisch schlechten Zustand ist. Der Bau erfolgte damals unter grösstem Zeitdruck, weshalb bei der Pfählung Kompromisse eingegangen worden sind. Ein Ausbau und eine Sanierung der bestehenden Schulräume wäre angesichts dieser Ausgangslage nicht sinnvoll umsetzbar. Die Schulraumplanung zeigt zudem auf, dass im Schulkreis Baar Nord in den nächsten Jahren die Schülerzahl stark anwachsen wird. Die Gemeinde hat sich deshalb für einen Neubau entschieden. Die Waldmannhalle ist nicht Teil des Projekts. Sie bleibt bestehen.

 

Das Siegerprojekt
Das Siegerprojekt "Domino" von Nordosten aus.

 

Das Siegerprojekt "Domino" der PENZISBETTINI Architekten besteht aus vier verschiedenen Häusern. Im dreigeschossigen Haus Ost, das parallel zur Waldmannhalle zu liegen kommt, sind die Unterrichtsräume der Mittelstufe I und II vorgesehen. Die Dreifachturnhalle, die zweigeschossig in den Untergrund abgesenkt wird, ist ebenfalls Teil dieses Gebäudes. Damit entstehen Synergien zur Waldmannhalle. Im Haus Ost werden zudem zum Teil bereits Räume realisiert, die für einen späteren (aufgrund der Bevölkerungsentwicklung nötigen) Ausbau zu einem 5-Züger verwendet werden können. Im zweigeschossigen Haus West befinden sich die Kindergärten und die Unterstufe. Das Haus Nord bildet das Zentrum des Campus und beherbergt die Aula, die Bibliothek/Mediothek sowie die Informatik. Im Haus Süd werden die Schulergänzende Betreuung und die Wohnung des Hauswarts platziert.

 

Das Siegerprojekt
Das Siegerprojekt "Domino" von Südosten aus.

 

Das Projekt wird in zwei Etappen realisiert. In der ersten Etappe werden die beiden Wiesental-Turnhallen, die Bibliothek, der Singsaal und der Spiegelsaal sowie die Hauswartswohnung abgerissen. Auf der frei werdenden Fläche kann das Haus Ost realisiert werden. Nach dem Bezug des Neubaus werden die restlichen Altbauten der Schule Wiesental abgerissen und die Häuser Nord, Süd und West erstellt. Der Schulbetrieb kann während der Bauzeit weitergeführt werden. Für die Sicherheit der Schulkinder kann dank voneinander abgekoppelten Zufahrten garantiert werden.

 

Plan des Siegerprojekts
Plan des Siegerprojekts "Domino".

 

Der Neubau des Schulhauses Wiesental ist für die Gemeinde Baar von höchster Priorität. Die erwartete Entwicklung der Schülerzahlen macht einen Ausbau nötig. Dasselbe gilt für die Schulergänzende Betreuung, die ein Erfolgsmodell ist und sich über einen regen Zuwachs erfreut. Ebenso zentral ist der Bau der Dreifachturnhalle, mit dem die Hallenknappheit zum Teil behoben werden kann.

 

Chronik / Zeitplan

1967-1970Bau der Schule Wiesental
11. Dezember 2014Die Gemeindeversammlung genehmigt einen Planungskredit von CHF 280'000 für die Schulraumplanung und die Machbarkeitsstudie (Erhalt der Schule Wiesental oder Ersatzneubau)
22. Juni 2017Die Gemeindeversammlung genehmigt einen Planungskredit von CHF 2'280'000 für den Wettbewerb und das Vorprojekt
Februar-April 2018Präqualifikation für den Architekturwettbewerb
Mai-Dezember 2018Architekturwettbewerb. Insgesamt wurden elf Projekte eingereicht. Das Projekt "Domino" der Architekten Penzisbettini Zürich wird mit dem 1. Rang ausgezeichnet
 
16. September 2020Die Gemeindeversammlung genehmigt den Projektierungskredit in der Höhe von CHF 4'120'000
28. November 2021An der Urnenabstimmung wurden der Baukredit in der Höhe von CHF 94.32 Mio. für den Neubau mit Rückbau (=Teil A) sowie der Kredit in der Höhe von CHF 955'000.– für die Erstellung eines Sporthallen-Provisoriums auf dem Bedarfsparkplatz Waldmannhalle deutlich angenommen.
Abstimmungsvorlage
Planbeilage Schule Wiesental
Visualisierung: Lerninsel
Visualisierung: Pausenplatz
Visualisierung: Ansicht von der Lorze
Visualisierung: Aula
Newsmeldung zum Abstimmungsresultat
Frühjahr 2022Baubeginn 1. Etappe
Sommer 2025Bezug 1. Etappe
Sommer 2027Bezug 2. Etappe

 

Visualisierung Aula Schule Wiesental
So soll die Aula der Schule Wiesental aussehen. (Visualisierung Nightnurse Images, Zürich)

 

Visualisierung Schule Wiesental
Blick auf die Schule Wiesental von der Lorze aus. Links das Mittelstufenschulhaus mit Dreifachturnhalle, in der Mitte die Bibliothek und die Aula, rechts das Unterstufenschulhaus. (Visualisierung Nightnurse Images,Zürich)

 

Visualisierung Schule Wiesental Lerninsel
Die Schulzimmer sind mit einer sogenannten "Lerninsel" miteinander verbunden, wo sich Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen treffen. (Visualisierung Nightnurse Images, Zürich)

 

Visualisierung Schule Wiesental Pausenplatz
In den Freiräumen zwischen den Gebäuden entstehen Spielflächen für die Schülerinnen und Schüler. Die bekannte gelbe Pyramide wird auch in der neuen Schule das Bild prägen. (Visualisierung Nightnurse Images, Zürich)